Entscheidung im Vorlesewettbewerb 2019 an der RS plus Flonheim

12. Dez 2019

Vorlesewettbewerb 2019

Auch dieses Jahr nahmen die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse der Realschule plus Flonheim am Lesewettbewerb teil. Damit folgten sie dem alljährlichen, bundesweiten Ruf desDeutschen Buchhandels gemeinsam mit dem Börsenverein in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und weiteren kulturellen Einrichtungen.

Bereits im Vorfeld wurden im Deutschunterricht die besten Vorleser gekürt. Die Schülerinnen und Schüler sollten sich mit erzählender Literatur beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen. Leselust und Lesespaß stehen dabei im Mittelpunkt. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle motivieren zur aktiven Auseinandersetzung mit der Lektüre.

Am 04.12.2019 startete dann das schulinterne Finale: Die besten Vorleser aus der Klasse 6 stellten sich der vierköpfigen Jury, bestehend aus Herrn Boyé (Schulleitung), Frau Wilwert (Vorsitzende Fachbereich Deutsch), Frau Stephan (Deutschlehrerin)  und Vorjahressiegerin Charlotte Uhlmann. Esmeralda Pugliese, Silas Weber und Anna Rieck lasen vor ihren Mitschülern jeweils drei Minuten einen vorbereiteten und zwei Minuten einen unbekannten Text vor.

Die Leistungen der Schüler überzeugten alle Zuhörer, so dass es der Jury letzten Endes sehr schwer fiel, einen Sieger/ eine Siegerin zu benennen. Dennoch fiel eine Entscheidung: Die Realschule plus Flonheim wird durch Anna Rieck beim regionalen Wettbewerb vertreten. Sie konnte mit der Textpassage aus ihrem eigenen Buch „Chilischarfes Teufelszeug“ von Rebecca Promitzer und auch beim Vortrag des Fremdtextes überzeugen  – Eine tolle Leistung!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen