Hausaufgaben in der RS+ Flonheim

Grundsätze

Hausaufgaben ergänzen die schulische Arbeit, denn sie dienen der Festigung und Vertiefung des im Unterricht erarbeiteten Stoffes sowie der Vorbereitung auf die Arbeit in den folgenden Unterrichtsstunden.

Die Hausaufgaben müssen der Entwicklung der Schülerinnen bzw. der Schüler entsprechen und von diesen in der Regel ohne fremde Hilfe bewältigt werden können.

Die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, die Hausaufgaben anzufertigen.

Hausaufgaben von Freitag auf Montag sind zulässig.

Alle Schülerinnen und Schüler müssen in jedem Fall an Montagen, nach Feiertagen und Ferien vorbereitet zum Unterricht erscheinen.

Für die Erledigung der Hausaufgaben sollte ein durchschnittlich begabter Schüler in der Regel nicht länger als 1 – 2 Stunden benötigen.

Erteilte Hausaufgaben werden im Klassenbuch bzw. Kursheft vermerkt. Somit habendie nicht anwesenden Schüler die Möglichkeit, sich aus zuverlässiger Quelle darüber zu informieren, ob und welche Hausaufgaben aufgegeben wurden.

Bei längerem Fehlen besteht für die Schüler nicht die Verpflichtung, alle in der Zwischenzeit aufgegebenen Hausaufgaben im Nachhinein anzufertigen. Sie müssen sich jedoch den versäumten Unterrichtsstoff aneignen, damit sie weiter erfolgreich im Unterricht mitarbeiten können.

Werden Hausaufgaben nicht angefertigt, fließt dies in die Benotung des Faches mit ein.

Das Führen eines Hausaufgabenhefts ist Pflicht. Es wird zu Beginn des Schuljahrs über die Schule angeschafft. Wir nutzen es auch als Mitteilungsheft.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen